Leseprobe 2

…  Die silbernen Segel fingen das Licht und glühten im selben Rot. Der honiggoldene Bernsteinrumpf hätte ebenfalls aufleuchten müssen. Doch er blieb dunkel, als wäre das Grau des Nachmittags dauerhaft in ihm eingeschlossen. Henny hielt es nicht mehr aus. Sie lief zum Strand. Vielleicht ging Nicholas dort spazieren. Obwohl es unwahrscheinlich war bei diesem Wetter, da er doch Kälte so hasste.Was war nur los mit ihm, nun, da sie das Geld für die von ihm ersehnte Reise in den Süden beisammen hatten?

Als sie über die Dünen war, war die Sonne bereits untergegangen. Henny kämpfte sich vorwärts, nur weil sie nicht umkehren wollte. Dass Nicholas hier jetzt herumwanderte, in Gedanken vertieft oder auf der Suche nach einem Motiv, glaubte sie nicht. Sie wollte dem fremden Gefühl von Unheil davonlaufen, das in ihr anstieg wie die Sturmflut. Doch da war wirklich ein Mann! Größer als Nicholas und in einen Umhang gehüllt kam er ihr entgegen. Als sie auf gleicher Höhe waren, fasste er sie an den Schultern. Seltsamerweise machte er ihr keine Angst. Sie sah in helle Augen, denen sie vertraute.

„Geh nach Hause! Aber oben, auf der anderen Seite des Deichs! Das ist ein übler Wind heute und man kann den Wellen nicht trauen, die er sät! Geh, Kind!“

Sie kannte ihn nicht, meinte aber, seine imposante Gestalt schon einmal auf dem Hafenfest in Prerow gesehen zu haben. Einer von der Seenotrettung vielleicht, der die Menschen lieber warnte, bevor er sie aus dem Wasser ziehen musste.Erst zuhause, als sie in ihrem Zimmer das nasse Kleid auszog, fiel ihr Blick auf Cord Kreyhenibbes Gemälde und sie fand, dass der Mann vom Strand mit dem Umhang genauso aussah wie der, der am Fuß des Leuchtturms stand. Wie hatten die Frauen wohl früher ihre Männer erkannt, wenn sie bei üblem Wetter heimkehrten?

Wenn sie heimkehrten.

Wo nur war Nicholas? …

Advertisements

Schlagwörter: , ,

About Patricia

Autorin/Writer

5 responses to “Leseprobe 2”

  1. Franka says :

    Ich freu‘ mich auf das Buch; ich habe ja auch schon reingeschnuppert. Ich muss mich nur noch entscheiden, ob ‚real book‘ oder ‚e-book‘.
    LG, Franka

Mitreden

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: