Leseprobe 1

… Es hatte sie immer seltsam berührt, dass dieser Berg aus Trümmern und Müll aufgeschichtet worden war: dass irgendwo unter ihr verbeulte Teekannen schlummerten und die Reste alter Matratzen, auf denen Menschen sich geliebt und geschlafen hatten; Fensterkreuze, durch die jemand in die Wolken geträumt, und Schuhe, die jemand getragen hatte. All diese Bruchteile Leben hatten das Stückchen Erde, auf dem sie saß, dem Himmel ein wenig entgegen gehoben. Sie gaben den Sträuchern, die hier wuchsen, Halt für ihre Wurzeln, und den Teleskopen der Sternwarte einen Standort, obgleich die Stadt um sie herum längst zu groß und hell geworden war, um sie noch wirklich gebrauchen zu können. Aus all den Scherben war ein sicherer Boden unter Carlys Füßen geworden. Dieses Gefühl gab ihr immer wieder Halt.

Als die Sonne aufgegangen war, fuhr sie nach Hause.

Auf der Treppe saß jemand. Seine Haltung war ihr so vertraut, dass die alte, verbotene Zärtlichkeit sie schon von Weitem überflutete, ehe sie ihn bewusst erkannt hatte. Thore! Thore, der wusste, wie früh sie immer aufstand, und in keiner Weise darüber erstaunt war, dass sie schon unterwegs war. Thore, von dem sie befürchtet hatte, dass sie in Zukunft so gut wie nichts mehr mit ihm zu tun haben würde.

Er hielt eine Brötchentüte in der Hand und sein Schnürsenkel war wieder einmal offen. Sein schnelles Lächeln mit der kleinen Zahnlücke oben vertiefte die Schatten in seinen Stirnfalten, die Carly immer wie eine beinahe leserliche Handschrift erschienen waren.

„Ich möchte dir ein Angebot machen“, sagte er. …

Aus: „Das Meer in deinem Namen“.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

About Patricia

Autorin/Writer

9 responses to “Leseprobe 1”

  1. Pecoraro-Schneider says :

    Das macht Lust auf weiterlesen, Patricia!

  2. Silberdistel says :

    Ich habe, während Du geschrieben hast, mitgelesen. Das Buch hat mir sehr gefallen. Nun bin ich gespannt auf die Fortsetzung. Kann man es eigentlich schon kaufen?
    Liebe Grüße von der Silberdistel aus dem Bücherstaub

    • Patricia says :

      Ab nächster Woche kannst du es als Kindle eBook kaufen und auf deinem Kindle, Tablet Computer, smartphone oder PC lesen. Später wird es auch als ePub und wohl auch Taschenbuch erscheinen (Je mehr Leute das eBook kaufen, desto eher :-))
      Liebe Grüße, Patricia

      • Silberdistel says :

        Danke für die Schnee Information. Wunderbar! Mein Kindle ist voller Erwartung, obwohl ich mich auch über ein Taschenbuch sehr freuen würde.
        Vielleicht noch ein Lob obenauf 😉 Es ist ein Buch, das ich durchaus auch mehrmals lesen würde. Du hast eine wunderbare Sprache. Je öfter man es liest, um so mehr entdeckt man. Ich denke, Du wirst noch viel Positives über „Dein Meer“ hören. Es macht echt Spaß, es zu lesen und die Akteure zu begleiten.
        Liebe Grüße von der Silberdistel

Mitreden

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: